Kryolipolyse - Perfect Beauty Center

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kryolipolyse

Was ist Kryolipolyse?
Kryolipolyse ist nicht invasive Methode zur dauerhaften und effektiven Reduktion von Fettpolstern.

Wie funktioniert Kryolipolyse?

Die Behandlung wird mit einem Applikator durchgeführt.
Der Applikator wird auf die Haut gehalten und erzeugt ein sanftes Vakuum. Er zieht das zu behandelnde Gewebe zwischen die Kühl-Paneele und gibt so präzise kontrollierte Kälte durch die Hautoberfläche auf unerwünschte Fettpolster ab. Die eingezogene Fettschicht wird auf ca. 0° bis
-5 °C runter gekühlt.
Durch die Kühlung beginnen die Fettzellen einen natürlichen Abbau-Prozess. Die Lipide in den einzelnen Zellen kristallisieren und zerstören durch ihre neue spitze Form die Zellmembran von innen. Die Fettzelle wird somit innerhalb einiger Tage komplett zerstört und stirbt ab. Die toten Fettzellen müssen anschließend vom Körper über Stoffwechselprozesse ausgeschieden werden. Dies benötigt von Person zu Person unterschiedlich viel Zeit, da jeder Mensch einen anderen Stoffwechsel hat.
Wie lange dauert die Behandlung?

Jede Anwendung dauert etwa 45-60 Minuten. Es sind mindestens zwei Sitzungen nötig. Je nach Umfang des zu behandelnden Gebiets und dem gewünschten Ergebnis können jedoch mehr Anwendung durchgeführt werden. Zwischen zwei Sitzungen sollten idealerweise 6-8 Wochen liegen.
Wie und wann kann der Patient die Ergebnisse sehen?
Abhängig von der ursprünglichen Dicke des Fettgewebes können mit einer Anwendung durchschnittlich zwischen 20% und 30% abgebaut werden. Abhängig vom Stoffwechsel des Patienten, ist mit sichtbaren Ergebnissen nach 4 bis 12 Wochen zu rechnen.
Was fühlt der Patient während und nach der Sitzung?
Das Verfahren ist für den Patienten nicht schmerzhaft. Anästhesie oder Schmerzmittel sind nicht nötig. Während der Behandlung kann man sich entspannen, lesen oder Musik hören. Aufgrund des Vakuumeffekts kann jedoch eine leichte Spannung und ein intensives lokales Kältegefühl auftreten. Nach der Sitzung bleiben die behandelten Bereiche in der Regel einige Minuten oder Stunden gerötet, druckempfindlich und fühlen sich eventuell etwas taub an.In Ausnahmefällen kann es zu einem leichten Bluterguss (Hämatom) kommen, der sich aber innerhalb weniger Tage zurückbildet.
Folgende Problemzonen eignen sich optimal für eine Kryolipolyse-Behandlung:
Fettpolster an den Oberarmen, Fett im oberen und unteren Rückenbereich, Bauchfett, Fettpolster an der Hüften und Oberschenkel
Was müssen Sie vor einer Kryolipolyse-Behandlung beachten?
Bitte nehmen Sie in der Woche vor der Behandlung möglichst keine blutverdünnenden Medikamente, wie Aspirin oder Marcumar ein. Tragen Sie zur Behandlung bequeme, weite Kleidung. Bitte beachten Sie, dass die zu behandelnden Areale mit einem Stift markiert werden und es zu einer Verschmutzung der Kleidung kommen kann. Bitte gehen Sie unmittelbar vor der Behandlung zur Toilette, da der Applikator während des Zyklus nicht abgenommen werden kann und Sie nicht aufstehen können.
Wie können Sie die Behandlung zusätzlich unterstützen?
Sie können den Abbau der Fettzellen unterstützen, indem Sie in den Wochen nach der Behandlung auf eine kontrollierte Kalorienzufuhr und viel Bewegung achten. Die Kryolipolyse führt nicht nur zu einem Fettabbau, sondern auch zu einer Straffung im Unterhautgewebe, so dass in der Regel keine weiteren straffenden Maßnahmen notwendig sind. Bei Patienten mit sehr schwachem Bindegewebe und ausgeprägter Cellulite empfehlen wir eine Nachbehandlung mittels Body Wraps, Radiofrequenz oder Ultraschall. Hier können sich auch hautstraffende Cremes und Entgiftungsbehandlungen positiv auswirken.

Beispiel vor und nach 2 Behandlungen


Beispiel vor und nach 2 Behandlungen
         

Beispiel vor und nach 4 Behandlungen
        














 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü